Wissenschaftlicher Newsticker April 2022

-  

Data Security und nun?

Daten sind das neue Öl, Digitalisierung, Industrie 4.0! Schlagworte, die in Produktionssystemen viel zusätzlichen Nutzen versprechen. Aber wie ist es denn mit den Risiken und Nebenwirkungen? Hier können wir nicht den Arzt oder Apotheker fragen. Dafür aber den Ingenieur.

Ein bedeutendes Risiko der Digitalisierung ist deren Sicherheit, d.h. die Data Security. Allen Unternehmen ist bewusst, dass Data Security betrachtet werden muss, auch wenn viele, insbesondere produzierende Unternehmen das noch auf die leichte Schulter nehmen. Es existieren hier bereits viele gute Vorarbeiten, das Grundschutzhandbuch des BSI und die VDI Richtlinie 2182 sind gute Beispiele dafür.

Trotz allem gibt es viele offene Fragen. Einige von diesen Fragen wurden auf dem, vom IAF mit organisierten, Dagstuhl Seminar 21451 „Managing Industrial Control Systems Security Risks for Cyber Insurance“ diskutiert. Ziel dieses Seminares war es gemeinsam mit verschiedensten internationalen Fachleuten Szenarien digitaler Risiken für Unternehmen und deren (auch gesamtwirtschaftlichen) Risiken zu diskutieren. Auf dieser Grundlage sollen in Zukunft Risiken fachlich und finanziell bewertet und für die Versicherungsindustrie transparent gemacht werden können.

Data_Security_bild1

Das IAF konnte dazu seine Fachkompetenzen im Bereich der Fabrikautomation, der Strukturierung und des Entwurfs von Produktionssystemen, der Kommunikationssysteme in Produktionssystemen, und deren Data Security einbringen. Besonderer Fokus lag dabei zum einen auf der Entwicklung einer typischen Steuerungsstruktur für Produktionssysteme aus Security-Sicht und zum anderen auf der Identifikation verschiedener möglicher Angriffsszenarien auf solch ein Produktionssystem.

Data_Security_bild2

Data_Security_bild3

Auf dieser Basis können das notwendige Wissen sowie die zu erwartenden Aufwendungen für einen Angriff auf ein Produktionssystem sowie dessen gesamtwirtschaftliche Skalierbarkeit bewertet werden. Damit wird eine Risikobewertung für die Versicherungsindustrie und deren Rückversicherer möglich.

Die Ergebnisse des Seminars sind unter https://doi.org/10.4230/DagRep.11.10.36 verfügbar.

Das IAF wird im Bereich der IT Security für Produktionssysteme auch weiterhin Arbeiten. Derzeit steht hier die Entwicklung eines Vorgehens zur Securitybewertung von Produktionssystemen auf Basis der Engineeringdaten im Vordergrund.

Ansprechpartner: Prof. Dr.-Ing. habil. Arndt Lüder

Letzte Änderung: 20.04.2022 - Ansprechpartner: Webmaster